[Information] -25.06.2014- Wie kommt ein Wassersportler zu einem Wohnmobil

[Information] -25.06.2014- Wie kommt ein Wassersportler zu einem Wohnmobil

Beitrag #1 von SeewolfPK » Mittwoch 25. Juni 2014, 16:29

Nachdem der Wohnmobilhafen in Emden immer mehr frequentiert wird, sahen wir auf dem Weg zum Winterlager der jetzigen Motoryacht viele Wohnmobilisten.

Da tauchte irgendwann im Familienkreis die Frage auf, warum wir ein Boot haben, welches nur von ca. April bis Ende Oktober genutzt werden kann.
Ein Wohnmobil wäre über einen viel längeren Zeitraum nutzbar.

Außerdem haben wir in den letzten 20 Jahren genügend Ziele auf dem Wasserweg erreicht. Ein Wohnmobil würde neue Ziele ermöglichen.

Von diesen Gedanken getragen, besuchten wir einige Händler im Umkreis und letztendlich auch Messen in Essen und Bremen.

Immer wieder verwarfen wir die meisten Wohnmobile, weil wir den Lebensraum mit unserer Motoryacht verglichen. Letztendlich bot nur ein Premiumhersteller den Wohnraum, den wir uns eigentlich vorstellten. Um ein solches Modell bezahlen zu können, mußte aber die Motoryacht erst verkauft sein. Dieses Vorhaben ist in der derzeitigen Krise leichter gesagt als getan.

Trotzdem ließ uns der Gedanke an ein Wohnmobil nicht los. Im Herbst 2011 kündigte ein Händler im Umkreis seine Hausmesse an. Diese besuchten wir und “stolperten” über ein Modell, welches unseren Vorstellungen weitestgehend entsprach.

Nach Abschluß der Verhandlungen konnten wir dann den Rapido unser Eigentum nennen.

338
Gruß Paul
Benutzeravatar
SeewolfPK
Themenstarter
Administrator
 
Beiträge: 525
Bilder: 2693
Registriert: Montag 12. April 2010, 20:06
Wohnort: Emden

Zurück zu Dies und das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron