[Information] -30.08.2016- Leipzig -17.-22.8.2016

[Information] -30.08.2016- Leipzig -17.-22.8.2016

Beitrag #1 von SeewolfPK » Dienstag 30. August 2016, 19:58

Unsere Freundestruppe aus Gnarrenburg (Silvester) wollte sich auch mal im Sommer treffen.
Da ein Paar aus der Truppe noch berufstätig ist, sollte für diese die Anreise auch noch am Freitag nach Feierabend erfolgen können.

Gemeinsam wurde im Vorfeld die Stadt Leipzig als Zielort ausgesucht. Da zur Freundestruppe auch ein Gespannfahrer dazugehört und auch ein Wohnmobil-Paar einen Campingplatz bevorzugen, reisten wir zum Campingplatz Kulkwitzer See. Klick zeigt Abbiegestelle

Wir machten auf den Wege nach Leipzig noch Zwischenstation am Steinhuder Meer. Klick

2631263226332634263526362637

Bei herrlichem Wetter kam ein Heißluftballon fast zum greifen Nahe.

Am nächsten Tag ging die Reise dann zügig weiter nach Leipzig. Beim Anmelden ging alles drunter und drüber, da die EDV ausgefallen war.
Mit ein wenig Verzögerung konnten wir einfahren und fanden bei den Kollegen einen schönen Stellplatz unter Bäumen aber trotzdem mit Empfangsmöglichkeit für Satellitenfernsehen.

26382639

Wer ohne Mobil/Zelt anreist kann kleine Übernachtungshütten mieten:

26402641

Am Donnerstagabend besuchten wir das fußläufig zu erreichende Schiffsrestaurant MS Frieda Klick
Der Koch muß wohl einen schlechten Tag gehabt haben oder die Qualität des Restaurants läßt zu wünschen übrig.
Glasige Kartoffel, Bratkartoffeln die den Namen überhaupt nicht verdienten, Schnitzel zum Zähneausbeißen und obwohl auf der Karte vermerkt ein Gericht mit Pilzen nicht verfügbar, da angeblich die Saison vorüber sei (Anmerkung: Später in Leipzigs Innenstadt boten mehrere Restaurants genau diese Pilzgerichte an) *OOPS*
Damit schied dieses Restaurant für einen weiteren Besuch am Wochenende aus.

Am Freitag war die erste Erkundung der Innenstadt von Leipzig angesagt. Die S-Bahn ist nicht weit vom Camping entfernt.
An der Station angekommen war erst einmal kein Ticket zu bekommen. Freundliche Anwohner erklärten, das das Ticket in der Bahn zu lösen sein.
Der Automat jedoch nur Kleingeld (2,50 €/Person) annimmt. Mir fehlte das Kleingeld. Ein in der Nähe befindlicher Supermarkt konnte jedoch Wechselgeld zur Verfügung stellen. In der Bahn die nächste Überraschung. Der Fahrpreis war seit dem 1.8. auf 2,60 € gestiegen. Nun mußten auch noch 10 Cent-Stücke zusammengesucht werden.
Bis wir alle Fahrkarten gelöst hatten, waren wir schon fast in Leipzig :D

Während des Stadtbummels fanden wir den Ticketschalter des S-Bahnbetreibers und lösten gleich die Gruppentickets für die Rückfahrt zum Stellplatz sowie für die gesamte Truppe die Hin- und Rückfahrt für den Samstag.

Nachfolgend ein paar schöne Impressionen aus der Innenstadt:

264226432644264526462647264826492650265126522653

Der Samstag stand im Zeichen von 2 großen Rundfahrten durch Leipzig und Umgebung.
Bei sommerlichen Temperaturen ist es ratsam nicht im roten Oldtimerbus mit H-Kennzeichen einen Sitzplatz im hinteren Teil zu wählen. *STOP* Die Motorlüftung führte direkt zu den Sitzreihen und zusätzlich zur Sonne sorgte die Abluft des Motors für "gegrillte" Fahrgäste. ]:->

Leider waren die Sehenswürdigkeiten so schnell erklärt, das fast nichts von den Beschreibungen hängen blieb. Somit hier nur die Bilder aus dem fahrenden Bus ohne weitere Erklärung:

2655265626572658265926602661266226632664266526662667266826692670267126722673267426752676267726782679268026812682268326842685268626872688268926902691269226932694269526962697269826992700270127022703270427052706270727082709271027112712271327142715271627172718271927202721

Am späten Nachmittag wurde dann Rainer noch dekoriert

2654

und Manfred kniet voller Ehrfurcht vor dem Mobil
2723

Viel zu schnell verging die Zeit. Alle waren mit diesem Treffen im Sommer sehr zufrieden und verabschiedeten sich dann bis bald (Silvester).

Für die Rückreise -wieder mit Zwischenübernachtung in Steinhude- wählte ich die Strecke über die A14 und A2 in der Hoffnung dort am Sonntag ohne LKW-Verkehr gut durchzukommen. Leider weit gefehlt. Etliche Baustellen und Unfälle brachten auch etliche Staus. Insgesamt brauchten wir eine Stunde länger als auf der Hinfahrt, die über die A7 und A38 gewählt war.
Gruß Paul
Benutzeravatar
SeewolfPK
Themenstarter
Administrator
 
Beiträge: 525
Bilder: 2693
Registriert: Montag 12. April 2010, 20:06
Wohnort: Emden

Zurück zu Sachsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron