Weitere Reiseberichte findet ihr auf https://www.rmgo.de/
Die Bilder sind in den Berichten verkleinert. Ein Klick auf das Bild vergrößert dieses.
Dieses ist kein Forum. Die Forensoftware wird nur genutzt um die private Homepage einfach zu erstellen.

Münster

Antworten
SeewolfPK
Administrator
Beiträge: 555
Registriert: Montag 12. April 2010, 20:06

Münster

Beitrag von SeewolfPK »

Posted on 21. Oktober 2012 by SeewolfPK

Vom 19. bis 21. Oktober 2012 besuchten wir die “Fahrrad- und Kirchenstadt” Münster.

Der Wetterbericht meldete für das Wochenende gerade im Süden von Niedersachsen und damit auch Anfang Nordrhein-Westfalen warmes, sonniges Wetter.

Umso weiter wir uns von Emden entfernten, umso wärmer wurde es auch tatsächlich. Als wir durch Münster fuhren, wunderten wir uns schon, das die Menschen nur auf T-Shirt durch die Stadt spazierten. Beim aussteigen auf dem Stellplatz vor dem Campingplatz Münster merkten wir sofort, das unsere “norddeutsche Kleidung” gewechselt werden konnte. Es waren herrliche 23 Grad im Schatten anzutreffen.

Der Stellplatz war noch nicht vollständig belegt. Somit konnten wir uns noch einen schönen Platz aussuchen. Im Laufe des Freitagnachmittags wurde der Platz jedoch bis auf den letzten Meter voll. Es wurde sogar eine 2. Reihe aufgemacht. Für uns kein Problem, da wir eh bis Sonntag gebucht hatten und den Platz nicht mit dem Womo verlassen mußten.

Beim bezahlen der Stellplatzgebühr wurde ich nach meinem Alter gefragt, denn es gäbe für Besucher ab 55 Jahre einen Nachlaß von 20% auf die Gebühr. Somit zahlen wir nur 12,– Euro/Nacht einschl. Stromversorgung. Entsorgung ist mittels Bodeneinlaß für 1,– Euro für 3 Minuten möglich. In der Gastronomie auf dem CP kann man gut und günstig Essen.

Fast unmittelbar vor dem Platz gibt es eine Buslinie. Wir nutzten unsere Fahrräder und waren nach ca. 6 km mitten in der Stadt.

Münster bezeichnete ich Anfangs als “Fahrrad- und Kirchenstadt”, da es an allen Ecken nur so von Fahrrädern wimmelt. Abstellplätze für unsere Fahrräder waren schon fast Mangelware. (Fast wie in Amsterdam). Die Bewohner Münsters müssen (früher ?) eifrige Kirchgänger gewesen sein. Noch nirgends haben wir soviele Kirchen im Zentrum einer Stadt gesehen.

Münster beheimatet außerdem fast alles an Markengeschäften, was Rang und Namen hat. Unter den Bogengängen der imposanten Giebelhäuser könnte man auch bei schlechtem Wetter herrlich Bummeln.

Am Turm der alten Marktkirche St. Lamberti hängen noch die drei Käfige, in denen 1536 die Leichen der Wiedertäufer als Abschreckung zur Schau gestellt wurden.

Nachfolgend Fotos der uns beeindruckendsten Bauten. Auch in Münster wird viel renoviert. Somit waren einige Sehenswürdigkeiten verhüllt und nicht “fotogen”.

927928929930931932933934935936937938939940941942943944945946947
Gruß Paul
Antworten